StartseiteBulkwareStandardprodukteSpezialanalytikKontaktImpressum

Allgemein:

Startseite

Gamma - GT - 3 Fluid 5+1 SASZ 1974 IFCC

Gamma - GT - 3 Fluid 5+1 SASZ 1974 IFCC
Die Gamma- Glutamyltranspeptidase katalysiert den Transfer eines Gamma- Glutamyl - Restes von Gluthathion oder eines anderen Gamma- Glutamylpeptids auf eine Aminosäure oder einem Oligopeptid , wobei ein Gamma- Glutamylpeptid ( oder ein höheres Gamma - Glutamylpeptid ) und Cysteinylglycin entstehen .

Das Verhältnis von intra / inter- individualer Variabilität beträgt ca.0,4 . Zwischen dem 30.und 50. Lebensjahr werden die höchsten Werte beobachtet, die dann ( besonders bei Männern) wieder abnehmen. Bei übergewichtigen Erwachsenen sind erhöhte Gamma- GT Aktivitäten zu erwarten. Bei Patienten mit Verbrennungen steigt die Gamma- GT unmittelbar nach dem Unfall an und erreicht nach 10 bis 14 Tagen ihren Höhepunkt. Es besteht eine Korrelation zwischen dem Gamma- GT Anstieg und dem Ausmaß der Verbrennung . Eine erhöhte Gamma- GT -Aktivität wird häufig beobachtet bei : Diabetes mellitus , Hypertonie und verschiedenen neurologischen Erkrankungen .

» Bestellung und Kontakt