StartseiteBulkwareStandardprodukteSpezialanalytikKontaktImpressum

Allgemein:

Startseite

GPT Liquicolor 5 + 1 IFCC

GPT Liquicolor 5 + 1 IFCC
In vitro Test zur quantitativen Bestimmung der Alanin- Aminotransferase (ALT) in Humanserum und -plasma mit klinisch-chemischen Analysenautomaten.
Die Alanin-Aminotransferase (Glutamat-Pyruvat-Transaminase) gehört zur Gruppe der Transaminasen, welche durch Transfer von Aminogruppen die Umwandlung von Aminosäuren zu den entsprechenden alpha-Ketosäuren und umgekehrt katalysieren. Obwohl die höchsten Konzentrationen der Alanin- Aminotrans- ferase in der Leber auftreten, kommen geringere Aktivitäten in den Nieren, im Herz, im Skelettmuskel, in der Pankreas, in der Milz und im Lungengewebe vor. Erhöhte Transaminasenspiegel können Myokardinfarkt, Hepatopathien, Muskeldystrophie und Organschädigungen anzeigen. Aktivitätserhöhungen der ALT im Serum sind jedoch ein weitgehend spezifischer Befund für Leberparenchym -erkrankungen, wogegen die AST kein leberspezifisches Enzym ist. 1956 wurde von Wroblewski und LaDue die erste kinetische Bestimmung der ALT im Serum beschrieben. Die International Federation of Clinical Chemistry (IFCC) empfahl 1977 und 1980 standardisierte Methoden zur Bestimmung der ALT mit optimierter Substratkonzentration, Verwendung von TRIS-Puffer*, gleichzeitiger Vorinkubation von Serum und Puffer, um ablaufende Nebenreaktionen mit NADH zu vermeiden, Substratstart und Pyridoxalphosphataktivierung. Die vorliegende Bestimmung ist eine von der Referenzmethode nach IFCC abgeleitete Methode.

» Bestellung und Kontakt